Event

Maria 2.0 Hamburg lädt ein zum Gespräch mit Gregor Podschun, BDKJ- Bundesvorsitzender und Teilnehmer am Synodalen Weg, am Dienstag, 1. November 19:00 Uhr auf Zoom.

Am Donnerstag, den 29. September, lädt Maria 2.0 mit weiteren Gruppen zu einem Mahngang ein. Weitere Informationen dazu sind dem Plakat unten und der Pressemitteilung zu entnehmen. 

Auf dem Plakat wird darauf hingewiesen, dass zum Mahngang auch gerne eigene Requisiten mitgebracht werden können, z.B. einzelne Blumen – gern auch mit Trauerflor –, Grablichter und  „Traueranzeigen“ oder „Danksagungen“. 

Die „Traueranzeigen“ und „Danksagungen“ lassen sich gut am PC im DIN A 4-Format gestalten, dann ausdrucken und im Copy-Shop auf DIN A 2, ca. 40 x 60 cm, hochkopieren.

Alternativ kann man häufig den eigenen Drucker über das Menü 'Druckereigenschaften' bzw. 'Seite einrichten' auf 'Posterdruck' einstellen. Dann bedruckt er entweder 2 Din A4-Blätter so, dass 2 halbe DIN A3-Seiten entstehen, oder 4 DIN A4-Blätter, dass 4 Viertel DIN A2-Seiten herauskommen. Anschließend werden die beiden Hälften (bzw. die 4 Viertel) zusammengefügt.

Auf Pappe geklebt lassen sich die Ausdrucke gut auf dem Mahngang mittragen und zum Schluss am Dom ablegen. Vor feuchtem Herbstwetter sind die Pappen gut geschützt, wenn man sie mit Bucheinbindefolie beklebt.

 

Hamburg, 4. September 2022, Es ist fünf vor 12:00 

Einladung zur einer Veranstaltung von Maria 2.0 um 11:00 Uhr vor dem Mariendom 

 

Unterkategorien

Seite 1 von 2

Alle Aktionen, Sticker und auch unsere Plakate werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Auch Ihre Spende hilft uns, dass wir uns wirksam für Reformen in der katholischen Kirche einsetzen können.

Spenden Sie hier

Useful Links

Recent Posts

Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.